Selbstzahler-Leistungen oder individuelle Gesundheitsleistungen

Dies sind Leistungen, für die keine Indikation zur Durchführung als Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung vorgelegen hat.

Der kleine und große Laborgesundheits-Check


Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

in Zeiten des Kostendrucks im Gesundheitswesen ist es immer wichtiger, als Patient eigenverantwortlich mit seiner Gesundheit umzugehen, um chronische (Funktions-)Erkrankungen zu vermeiden. Hierfür empfiehlt es sich, in regelmäßigen Abständen wichtige Parameter im Blut zu überprüfen, damit sich anbahnende Erkrankungen frühzeitig erkennen lassen.


» Kleiner Gesundheits-Check «


» Großer Gesundheits-Check «

 

Arteriosklerose-Risikoabschätzung

... wie Sie einer möglichen Arterienverkalkung auf die Spur kommen ...


Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,
unter Arteriosklerose (oder auch Atherosklerose) werden Gefäßerkrankungen in nahezu allen Regionen des Körpers gezählt, die die Arterienwände verdicken und starr werden lassen.  Zur Krankheit wird sie, wenn sich die Gefäße stark verengen oder sogar Gefäßverschlüsse auftreten. 
Kreislaufsystemerkrankungen, Schlaganfälle und Herzinfarkte können die Folge sein.
Zur Risikogruppe gehören Patienten mit erhöhtem Blutdruck, Übergewicht, Diabetiker, Raucher sowie Personen fortgeschrittenen Alters. 
Ihr persönliches Arteriosklerose-Risiko können Sie bei uns überprüfen lassen.

 

»Arteriosklerose-Risikoabschätzung«

 

Unsere Darm-Check-Untersuchungen

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,
der Darm stellt mit seiner großen Schleimhautoberfläche das größte Immunorgan unseres Körpers dar. Die Gesunderhaltung der sogenannten Darmflora ist deshalb für den gesamten Organismus von großer Wichtigkeit. Eine Darmflora, die aus der Balance geraten ist, kann auch zu Infekten, Hautproblemen, Pilzerkrankungen sowie Allergien führen.

Unabhängig davon, ob Sie schon unter wiederkehrenden Durchfällen, Verstopfungen oder einem Reizdarm leiden, oder Sie wiederkehrende Magen-Darm-Infekte zu beklagen haben, können wir Ihnen mit Hilfe unserer Darm-Check-Untersuchungen aufzeigen, wie es um die Gesundheit Ihres Darmes steht. In diesem Zusammenhang bieten wir Ihnen auch eine Therapie mit oralen Autonosoden an. Autonosoden sind Heilmittel, die aus Ihrem körpereigenen Colibakterien hergestellt werden. Sie erhalten die hier verwendeten Colibakterien in einer homöopathischen Verdünnung.

Häufig wird die Frage nach einer organischen oder funktionellen Darmerkrankung gestellt. Eine einfache Stuhlanalyse reicht aus, um diesem Problem auf die Spur zu kommen. Auch lässt sich anhand einer Stuhlprobenanalyse eine Aussage treffen, ob Ihre Bauchspeicheldrüse funktioniert, oder Sie evtl. einen Helicobacter pylori in Ihrem Magen beherbergen.

Eine Reaktion, die im Darm wahrgenommen wird, hat ihren Ursprung allerdings im Bereich der Ernährung: die Unverträglichkeit von Milchzucker (Laktose) und Gluten, die sich in vielen unserer Lebensmittel befinden. Für diese Abklärung ist eine Blutentnahme erforderlich.
Ab dem 45. Lebensjahr empfehlen wir die jährliche Darmkrebs-Früherkennungs-Untersuchung, Human-Hämoglobin und M2-PK.

Wir beraten Sie gerne über die für Sie passende Untersuchung und nennen Ihnen die entsprechenden Preise.

 

Abschätzung des Osteoporose-Risikos

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,
ein vermehrter Abbau des Knochengerüsts endet mit der Diagnose „Osteoporose“ (Knochenschwund) mit der Folge eines erhöhten Risikos für Knochenbrüche (Schenkelhals-, Unterarm-, Wirbelkörperfrakturen). Von Osteoporose betroffen sind vor allem Frauen nach den Wechseljahren (Menopause) aber auch Personen mit Vitamin-D-Mangel. Bei Frauen nach der Menopause schützen die eigenen Hormone (Östrogene) den Knochen häufig nicht mehr ausreichend vor dem Abbau.

Neben der Kenntnis der aktuellen Knochendichte ist die Fragestellung, wie viel Knochenmasse aktuell verloren geht. Mit Hilfe der unten angebotenen Labortests wird der Grad des aktuellen Knochenabbaus und -anbaus diagnostiziert und somit die „Knochenbilanz“ ermittelt. Wird der Test frühzeitig, z. B. 2 bis 5 Jahre nach der Menopause eingesetzt, wird eine Osteoporosegefährdung in der Regel erkannt, bevor ein deutlicher Knochenschwund eingetreten ist.

Untersucht werden:

Für die Untersuchung benötigen wir:  10 ml des ersten Morgenurins und 2 ml Serum.
Die Parameter können auch einzeln angefordert werden.

 

Sexuell übertragbare Erkrankungen HIV sowie Hepatitis B und C

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

eine neue Partnerschaft, ein geplante Schwangerschaft oder einfach nur die Sicherheit, sich nicht mit HIV und / oder Hepatitis angesteckt zu haben, veranlassen Menschen dazu, ihr Blut auf HIV-Antikörper und  / oder Hepatitis B und C testen zu lassen.

Täglich infizieren sich weltweit mehr und mehr Menschen mit dem HI-Virus, und zwar mittlerweile mehr Heterosexuelle als Drogenabhängige (z. B. Heroinabhängige), die früher neben den Homosexuellen als zweitgrößte Betroffenengruppe galten.

Die Übertragung kann durch Blut oder Blutprodukte, sexuell, beim Drogengebrauch oder durch Mutter-zu-Kind-Übertragung (während der Schwangerschaft, unter der Geburt oder durch das Stillen) erfolgen.

Zu erwähnen ist, dass im Falle einer HIV-Infektion, diese Erkrankung auch medikamentös behandelt werden kann, jedoch nicht heilbar ist. Außerdem ist es in diesem Zusammenhang wichtig, den Partner vor einer Infektion zu schützen.

Diese Antikörperbestimmung (HIV 1 / 2 AK) können wir Ihnen als individuelle Gesundheitsleistung anbieten.

Hepatitis B ist weltweit verbreitet. Ungefähr 350 Mio. Menschen sind chronisch mit dem Hepatitis B Virus infiziert. Die Folgen einer Infektion mit dem Hepatitis B Virus können zu Leberkrebs und Leberzirrhose (=Gewebsumwandlung und Schrumpfung der Leber) führen.

Das Hepatitis B Virus wird über alle Körperflüssigkeiten, insbesondere Blut und Sperma, übertragen. Bei unzureichenden Hygienevorkehrungen können auch bei Tätowieren oder Piercing Hepatitis B Viren übertragen werden.

Im Gegensatz zur Hepatitis B verläuft die Hepatitis C meistens beschwerdearm und oft unerkannt. Entwickelt sich jedoch ein chronischer Verlauf, kann es zu ernsthaften und tödlichen Folgen, wie Leberzirrhose und dem Leberkrebs, kommen. Auch das Hepatitis C Virus wird insbesondere über Blut und Sperma übertragen. Auch hier gelten die o. g. Infektionsmöglichkeiten beim Tätowieren und Piercing.

Eine Impfung gegen Hepatitis C existiert leider noch nicht.

Diese Antikörperbestimmungen, nach stattgefundenen Kontakt (Hepatitis B Antigen sowie Hepatitis C Antikörper) können wir Ihnen als individuelle Gesundheitsleistung anbieten.

Falls Sie einfach nur wissen möchten, ob Sie sich mit Hepatitis B und Hepatitis C anstecken können, können wir Ihnen diese Antikörperbestimmungen Hepatitis B  (Hbs-AK) sowie Hepatitis C AK als individuelle Gesundheitsleistung anbieten.
Wir beraten Sie diesbezüglich gerne!